Durch qualifizierte Diagnostik und Therapie sind depressive Störungen gut behandelbar. Bei uns finden Sie Klarheit, lernen sich selbst zu verstehen und Hilfe anzunehmen. Wir betreuen Sie ganz individuell und begleiten Sie so auf Ihrem Weg zurück zur Normalität.

Kontakt

Wir helfen Ihnen, Ihre Depression zu überwinden.

– oder – Rufen Sie an
+49 8051 9615 4990

Die Symptome

Eine depressive Störung im medizinischen Sinne ist weitaus mehr als ein vorübergehendes Stimmungstief. Es handelt sich stattdessen um eine ernstzunehmende Erkrankung, die das Denken, Fühlen und Handeln der Betroffenen beeinflusst. Depressionen können in jedem Alter auftreten und haben viele Gesichter. Die typischen Kernsymptome zeigen sich meist nicht spontan und können im Tagesverlauf durchaus Schwankungen unterliegen. Häufig folgt auf ein ausgeprägtes Stimmungstief am Morgen eine leichte Besserung am Abend. Auch körperliche Symptome wie Kopf-, Rücken- oder Magenschmerzen sind häufig Ausdruck einer Depression. Die meisten Menschen, die an einer Depression erkrankt sind, können diese meist nicht aus eigener Kraft überwinden. Daher ist bei einem Verdachtsfall das Gespräch mit einem Arzt oder Psychotherapeuten unverzichtbar.

Hauptsymptome

  • Gedrückte, niedergeschlagene Stimmung
  • Erhöhte Ermüdbarkeit
  • Interessensverlust und Antriebsmangel

Nebensymptome

  • geringes Selbstwertgefühl
  • Suizidgedanken oder Todeswünsche
  • Schlafstörungen 
  • Schuldgefühle 
  • Gefühle der eigenen Wertlosigkeit
  • Konzentrationsschwäche

Sie leiden an vermindertem Appetit, Kraftlosigkeit oder Schmerzen? Sie verspüren Hoffnungslosigkeit, Niedergeschlagenheit, Verzweiflung oder Emotionslosigkeit? Diese Gefühle halten bereits mehrere Wochen an? Dann liegt der Verdacht einer Depression nahe.

Bei Ihnen wurde eine depressive Störung diagnostiziert, die ambulanten Therapieversuche blieben bisher erfolglos? Bei schweren Depressionen empfiehlt sich eine stationäre Behandlung, da in diesem Rahmen unterschiedliche Maßnahmen effektiv miteinander kombiniert werden. Dadurch verstärkt sich die Wirksamkeit der Therapieformen wechselseitig, womit bessere und schnellere Erfolge erzielt werden können.

Kontakt

Treffen diese Symptome auf Sie zu?

– oder – Rufen Sie an
+49 8051 9615 4990

Die Diagnose

Betroffene stellen sich oft die Frage, ob ihre Depression einen körperlichen oder einen psychischen Ursprung hat. Die Antwort darauf lautet: sowohl als auch. Depressive Störungen entstehen, wenn psychosoziale Faktoren auf neurobiologische Grundlagen treffen. Lassen sich mindestens zwei Hauptsymptome in Kombination mit wenigstens zwei Nebensymptomen über mehr als zwei Wochen feststellen, lautet die Diagnose meist auf Depression. Je nach Anzahl und Ausprägung der Symptomatik wird zwischen leichter, mittelgradiger und schwerer Depression unterschieden. 

Egal wie die Diagnose im Detail aber auch lauten mag, lassen Sie sich davon auf keinen Fall entmutigen. Begreifen Sie diese Erkenntnis stattdessen als Chance! Nachdem Sie wissen, womit Sie es zu tun haben, können wir Ihnen auch zielgerichtet helfen. 

Eine erfolgversprechende Therapie bedarf einer verlässlichen und fundierten Diagnose. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns zu Beginn Ihres Aufenthalts darauf, Sie kennenzulernen, Ihre Situation zu verstehen, die Symptome zu erkennen und so das Krankheitsbild umfänglich zu analysieren. Hierfür wenden wir effektive Diagnoseverfahren an. Das persönliche Gespräch ist dabei das wichtigste Instrument. Auf eine vertrauensvolle Atmosphäre legen wir daher besonderen Wert, denn je offener und genauer Sie antworten, desto besser können wir Ihnen helfen. 

Testverfahren:

  • Beck-Depressions-Inventar-II 
  • Brief-Symptom-Inventory
  • SF-36 Gesundheitsfragenbogen

Das Resultat dieser ersten Phase ist ein neuropsychologisches Profil, das der Visualisierung Ihres Zustands und der abschließenden Erfolgsmessung dient. Dieses Profil ist ein wesentlicher Baustein unserer Psychodiagnostik. 

Die Diagnose einer Depression ist nicht das Ende, sondern der Anfang Ihrer Genesung. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg. 

Unser Therapieansatz

Unser Therapieansatz basiert auf drei Grundpfeilern: Pharmakotherapie, psychotherapeutische Verfahren und zusätzliche therapeutische Maßnahmen wie körperbezogenen Therapien. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, kombinieren wir diese Schwerpunkte anhand Ihrer persönlichen Diagnose und erstellen so einen individuellen Behandlungsplan. 

Da der Therapieerfolg ganz wesentlich von Ihrer Bereitschaft abhängt, sich uns gegenüber zu öffnen, verfolgen wir als zentrales Ziel, Hemmungen von vornherein abzubauen. Im Rahmen unseres innovativen Behandlungskonzepts betreuen wir Sie daher bezugstherapeutisch, um Ihnen diesen Schritt spürbar zu erleichtern. Während Ihres sechs- bis achtwöchigen Aufenthalts in unserer Klinik steht Ihnen ein fester Co-Therapeut zur Seite und dient dabei als Bindeglied zum übrigen Therapieteam.

Einzeltherapie

In der Einzeltherapie arbeiten Sie belastende Lebensereignisse gemeinsam mit Ihrem persönlichen Therapeuten auf. Dabei verfolgen Sie gemeinsam das Ziel, das eigene Selbstbild zu verbessern, negative Gedanken abzubauen und positive Emotionen zu fördern.

Gruppentherapie

In den Gruppentherapien (Indikativgruppen), die in Absprache mit dem Bezugstherapeuten gewählt werden, entsteht Raum für gestalterische Prozesse und neue Beziehungserfahrungen. Die Dynamik einer Gruppe kann helfen, den eigenen Horizont zu erweitern und neue Strategien der Bewältigung zu erlernen.

Psychopharmakotherapie

Je nach Schwere der Erkrankung und eigenen Wünschen bieten wir eine medikamentöse Behandlung an. Wir verfügen über umfangreiche und langjährige Expertise beim Ansetzen, Wechsel, Kombinieren oder Absetzen von Psychopharmaka. Während der Behandlung erfolgen EKG und Laborkontrollen einschließlich therapeutischem Drug-Monitorings. Auf Wunsch kann die psychopharmakologische Behandlung durch eine genetische Testung (Selbstzahler) unterstützt werden.

Biofeedbackverfahren

Das Biofeedbackverfahren bezeichnet eine empirische, wissenschaftliche Methode zur Beobachtung körpereigener, biologischer Vorgänge durch technische Hilfsmitteln. Das Verfahren bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten und ermöglicht die Messbarkeit von verhaltenstherapeutischen und lerntheoretischen Ansätzen.

Kreativtherapie

Wir nutzen Kreativität zielgerichtet als Ventil für Gemütszustände. Vielen Menschen fällt es leichter, Ihren Gefühlen künstlerisch – z.B. durch Tanz, Malerei oder Musik – Ausdruck zu verleihen. Hierfür schaffen wir den geeigneten Rahmen.

Sport-, Physio- und psychosomatische Gruppen

Wir bieten eine umfangreiche sport- und physiotherapeutische Betreuung in Einzel- und Gruppentherapieform an. In der Ergotherapie werden kognitive und Fähigkeiten trainiert und die persönlichen Ressourcen gestärkt. In der Medizinischen Trainingstherapie können Sie ihre körperliche Leistungsfähigkeit nach einem individuellen Trainingsplan verbessern. Zur Regeneration erholen Sie sich in der Sauna oder im Panorama-Schwimmbad mit Blick auf den Chiemsee.

Ernährungstherapie

Unser psychotherapeutischer und ernährungstherapeutischer Schwerpunkt liegt hier auf der Behandlung von norm- bis übergewichtigen Patienten. Da es sich bei Essstörungen meist um Erkrankungen mit körperlichen Folgen handelt, ist eine ärztliche sowie ernährungstherapeutische Begleitung erforderlich. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beratung bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Therapeutisches Segeln

Zusammen mit einer Segelschule bieten wir für Wahlleistungspatienten therapeutisches Segeln an. Ziel ist der Abbau von Ängsten vor Kontrollverlust, Verantwortungsverlust, aber auch Verantwortungsübernahme. Segeln soll soziale Kompetenzen stärken und die Achtsamkeit stärken.

Waldbaden

Das Waldbaden, japanisch Shinrin Yoku, ist die Entdeckung eines alten und doch neuen Präventions- und Behandlungsprinzips. Anfänglich haben japanische Wissenschaftler umfangreiche Studien durchgeführt und die biologischen Effekte des Waldbadens aufgezeigt. So führt Waldbaden zu einer Reduktion von Stress-Hormonen wie Cortisol und Adrenalin, zur Senkung des Blutdrucks und Steigerung des psychischen Wohlbefindens. Die Komponenten des Lichts, der Farben und der angenehmen Geräusche vermitteln zusammen mit der Bewegung diese Effekte. Zudem sind phytomedizinisch wirksame aromatische Öle, Terpene und Phytonzide für die Effekte verantwortlich. In der modernen Naturheilkunde sind mittlerweile antidepressive und angstlösende Effekte wissenschaftlich nachgewiesen.

Kontakt

Wir helfen Ihnen, Ihre Depression zu überwinden.

– oder – Rufen Sie an
+49 8051 9615 4990